?> ZAHNIMPLANTAT - Atalya Ağız ve Diş Sağlığı Polikliniği

Ein Zahnimplantat (von lat. in „im, hinein“ und planta „Steckling, Setzling“) ist ein in den Kieferknochen eingesetztes, alloplastisches Konfektionsteil“ (Implantat).

Es gibt sicherlich viele Fragen, die man geklärt haben möchte, wenn man einen oder gar mehrere Zähne verliert und diese ersetzen lassen will. Wir bieten Ihnen eine umfassende Einführung, damit möglichst keine der häufig gestellten Fragen offen bleiben.

In erster Linie aber um zu zeigen, dass es sich um ein altbewährtes, sicheres Routineverfahren handelt, welches einem ermöglicht, ohne Kompromisse und unangenehme Einschränkungen mit einer Lebensqualität durch den Alltag zu gehen, die keineswegs ein unerreichbarer Wunschtraum ist.

Teleskopprothese

Feste Lösung für Restbezahnung selbst mit defekten Zähnen, von den Krankenkassen bevorzugt. Mehr zu den Teleskopprothesen ➜
Zahnverlust ist heutzutage bei weitem nicht so tragisch, wie es ausschaut. Die Zahnmedizin kennt die perfekte, völlig schmerzfreie Lösung, mit der fehlende Zähne effektiv ersetzt werden können. Riskiert man dabei das Urteil „lebenslang“, hat man in diesem Zusammenhang nur positive Aussichten.

Der Beweis dafür sind mehr als 500.000 Patienten, die sich jährlich auf der ganzen Welt für Zahnimplantationen entscheiden. Und ob sie mit dem Ergebnis zufrieden sind? Die Erfolgsrate von über 97% ist äußerst beachtlich.

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate ersetzen die verlorenen Zähne – aber wie funktioniert das? Der Zahnarzt setzt den Implantatkörper genau in die Zahnlücke, die nach dem Zahnverlust vorhanden bleibt, und auf das, in den Kieferknochen eingeschraubte Implantat, das die verlorene Zahnwurzel ersetzt, wird der stabile, ästhetische und funktionstüchtige Zahnersatz aufgesetzt.

Die Zahnimplantologie ist integraler Bestandteil der Zahnmedizin und das Setzen von Zahnimplantaten gilt heutzutage als Routineeingriff, und zugleich als beste Methode, Zahnlücken zu beheben.

Zahnimplantate sind bestens geeignet bei einem Einzelzahnverlust, aber selbst ein ausgeprägter Zahnverlust bis hin zur vollkommenen Zahnlosigkeit kann dank der Zahnimplantologie der Vergangenheit angehören.

Der fertige Zahnersatz sorgt für einen signifikanten Zuwachs an Lebensqualität: man braucht sich nicht länger für sein Lächeln zu schämen und Hemmungen beim Kauen zu haben, sondern kann endlich wieder unbeschwert das Essen genießen, Freude an Unterhaltungen und am Alltag haben, und selbst wieder unbefangen lachen.
Ich habe vor 10 Jahren ein Implantat bei der Zahnklinik Gelencser in Heviz bekommen.

Vor, während und nach dem Einsetzten des Implantats bin ich hervorragend behandelt worden und habe mich gut aufgehoben gefühlt. Ich weiß noch, mein Implantat wurde gegen Mittag eingesetzt. Mir wurde noch in der Klinik ein Eisbeutel mitgegeben. Ich habe den Nachmittag über gekühlt und bin abends essen gegangen(!). Jemand, der mich nicht kannte, hat vom Zahnimplantat Einsetzen am selben Tag nichts bemerkt: Keine dicke Backe, keine Blutergüsse.

Ein paar Tage lang wurde das Implantat noch mit Laser nachbehandelt. Das Beste war: Als ich nach einer Woche wieder zur Arbeit ging, traf ich meinen Abteilungsleiter. Dieser hatte die ganze Gesichtshälfte und den Hals blau. Ich fragte ihn, was denn passiert sei: Er hatte sich am selben Tag wie ich ein Implantat einsetzen lassen, allerdings in München. Er konnte gar nicht fassen, dass man bei mir nichts sah.

Das Implantat habe ich jetzt 10 Jahre, und ich habe niemals ein Problem damit gehabt.

Zahnimplantate haben den Riesenvorteil, dass sie selbst Knochenschwund vorbeugen, indem sie die Kaukräfte unmittelbar auf den Kieferknochen weiterleiten.

Das ist der Grund dafür, dass Zahnärzte nicht oft genug betonen können, wie wichtig es ist, schnellstmöglich für den Ersatz verlorener Zähne zu sorgen, da, wenn man dies hinauszögert oder gar nicht erst in die Wege leitet, womöglich mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen zu rechnen ist.

Eine dieser unerfreulichen Folgen ist, dass eben die durch den Zahnverlust nicht mehr vorhandene Kaubelastung zur Rückbildung des zahnlosen Kieferknochens führt. Dieser destruktive Vorgang ist jedoch auf einzigartige Weise durch das Einsetzen von Zahnimplantaten aufzuhalten.

Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen und die Antworten auf die häufig gestellten Fragen zusammengefasst. Das sind die 14 wichtigsten Dinge, die man als Patient über die Zahnimplantate wissen muss:

Was kosten Zahnimplantate?

Die Preise der Zahnimplantate können von Land zu Land und selbst von Klinik zu Klinik stark variieren.

Die allgemeine Tendenz zeigt jedoch, dass die Preise in Westeuropa selbst über das Zweifache der ungarischen Preise hinausgehen, woraus sich ergibt, dass Patienten aus dem deutschen Sprachraum im Vergleich zu den heimischen Kosten 50-70% in einer ungarischen Zahnklinik sparen können.

Um konkrete Preisbeispiele zu nennen:
Zahnimplantat Hersteller SGS: ab 500 EUR
Zahnimplantat Hersteller Camlog: ab 850 EUR
Zahnimplantat Hersteller Straumann: ab 1000 EUR
Zahnimplantat Hersteller Nobel Biocare: ab 1000 EUR
Zahnimplantat Hersteller MDI Mini: ab 500 EUR
Zahnimplantat Aufbausystem: ab 150 EUR

Metallkeramikkrone inkl. Implantat: ab 900 EUR
Zirkon-Krone inkl. Implantat: ab 990 EUR

Metallkeramikbrücke (3-gliedrig), inkl. 2 Implantate: ab 2000 EUR
Zirkonbrücke (3-gliedrig), inkl. 2 Implantate: ab 2290 EUR

Stegprothese auf 4 Implantaten, inkl. Implantate (festsitzende, aber herausnehmbare Lösung): ab 4500 EUR je Kiefer

Einen exakten Heil- und Kostenplan erstellen wir Ihnen gerne und gratis anhand einer aktuellen Röntgenaufnahme oder als Gegenangebot zum Kostenplan von Ihrem Zahnarzt.

Die Kosten für eine Zahnimplantation werden von folgenden Faktoren mitbeeinflusst:
Markenprodukt des Implantatherstellers
Besondere Charakteristika des Produkts (speziell oder herkömmlich; bei Nobel-Produkten z.B. ist CC teurer als Tapered)
OP-Kosten
Zusätzliche Kosten (ev. Knochenaufbau)
Material des Implantats

Obwohl außer bei Titanimplantaten auch andere Zahnimplantate mit Biomaterialanteil existieren, wie Zirkoniumimplantate etwa, werden an der Zahnklinik Gelencsér ausschließlich wissenschaftlich dokumentierte Reintitan-Markenproduktsysteme von renommierten Herstellern verwendet.